Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Alexander Schulz, geboren 1981 in Eberswalde, studierte Rechtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Das Studium schloss er mit dem Ersten Juristischen Staatsexamen und dem Erwerb des Titels “Diplom-Jurist (Dipl.-Jur.)“ ab. Nach dem anschließenden Referendariat in Berlin und dem Bestehen des Zweiten Juristischen Staatsexamens ist er seit 2010 als Rechtsanwalt zugelassen.

Rechtsanwalt Schulz war zunächst als Rechtsanwalt in einer überörtlichen Sozietät in Brandenburg an der Havel auf den Gebieten des allgemeinen Zivilrechts, dem Sozialrecht und dem Verkehrsrecht tätig. Er begann in dieser Zeit mit dem Besuch des Fachanwaltskurses Verkehrsrecht seine Spezialisierung auf das Verkehrsrecht.

 

Seit September 2012 ist Rechtsanwalt Schulz in der jetzigen Kanzlei Rümmler & Collegen Rechtsanwälte in Berlin schwerpunktmäßig im Verkehrsrecht und im Versicherungsrecht tätig. Daneben begann er eine weitere Schwerpunktsetzung im Arbeitsrecht.

Seit dem Jahre 2016 ist Rechtsanwalt Schulz Fachanwalt für Verkehrsrecht.

Im Jahre 2016 entschloss sich Rechtsanwalt Schulz, seine Kennnisse im Arbeitsrecht weiter zu vertiefen und besuchte daher den Fachanwaltskurs Arbeitsrecht. Diesen schloss er im Jahre 2017 erfolgreich ab. Sein Ziel ist es, in der Folge auch die Fachanwaltschaft für Arbeitsrecht zu erwerben. 

Rechtsanwalt Schulz ist Mitglied im Deutscher Anwaltverein e.V., sowie im Verband deutscher Anwälte (VDA) und im Verband der Verkehrsrechtsanwälte e.V. (VdVKA). Im Verband deutscher Anwälte (VDA) ist er zudem Leiter des Fachausschusses Verkehrsrecht. Darüber hinaus ist er auch vor Ort im Wirtschaftskreis Pankow e.V. aktiv.