Als Versicherungsrecht bezeichnet man denjenigen Teil des Handels- und bürgerlichen Rechts, der u.a. die Beziehungen zwischen Privatpersonen und Versicherungsunternehmen regelt.

Innerhalb des Versicherungsrechts werden zahlreiche Einzelgebiete unterschieden. Von größter Bedeutung ist sicherlich das Recht der Sachversicherungen, zu dem  Gebäudeversicherungen, Kraftfahrzeugversicherungen (Kasko) und Hausratversicherungen zählen.

Bei Personenversicherungen sind vor allem Berufsunfähigkeitsversicherungen und Krankenversicherungen von besonderer Relevanz. Das Haftpflichtversicherungsrecht regelt die rechtlichen Grundlagen derjenigen Versicherungen, die zum Schutz vor Schadensersatzansprüchen abgeschlossen werden bzw. werden müssen.

In all diesen Bereichen kann es zu Störungen des Rechtsverhältnisses zwischen Versicherungsnehmer und Versicherer kommen. So ist häufig streitig, ob überhaupt ein Versicherungsfall vorliegt und der Versicherer damit eintrittspflichtig ist bzw. in welcher Höhe er leisten muss oder ob überhaupt Versicherungsschutz besteht (zum Beispiel wegen Anfechtung oder Kündigung des Vertrages).

Den Versicherungsnehmer treffen zudem zahlreiche Obliegenheitspflichten, die einzuhalten für den juristischen Laien meist nicht einfach ist und erhebliche Folgen bis hin zu Nichtleistung haben können.

Aus diesem Grunde empfiehlt es sich, bereits bei Eintritt eines Versicherungsfalls anwaltlichen Rat in Anspruch zu nehmen und nicht erst dann, wenn der Versicherer seine Eintrittspflicht abgelehnt hat. Eine juristische Beratung und Begleitung eines Versicherungsfalls hilft, Fehler, die dem Versicherer einen Grund liefern, nicht leisten zu müssen, zu vermeiden, bevor es dafür zu spät ist.

Aber auch dann, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, ist juristische Vertretung unerlässlich, wenn es darum geht, einen Prozess zu führen. Zahlreiche Sondervorschriften im Versicherungsrecht erfordern Kenntnisse, die nicht jeder Anwalt vorweisen kann.
Wir sind seit vielen Jahren schwerpunktmäßig im Versicherungsrecht tätig, beraten und führen Prozesse.